• Fettsäuren und Öle – wertvoll als Bestandteil der täglichen Nahrung und für die Bioverfügbarkeit von Mikronährstoffen

    Von

    Öle in proSan-Weichkapseln Alle proSan Weich-Gelatine-Kapseln enthalten zusätzlich zu den wertvollen Mikronährstoffen auch sogenannte Trägeröle. Der Grund: So können alle Mikronährstoffe in den Kapseln (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Fettsäuren, Sekundäre Pflanzenstoffe oder auch Aminosäuren) vom Körper optimal aufgenommen und verwertet werden. Das Öl in den Kapseln dient also der besseren Verwertung der verschiedenen Mikronährstoffe (Bioverfügbarkeit) durch den Organismus. Die bei proSan-Produkten verwendeten Öle sind immer ohne Zufuhr von Wärme schonend kalt gepresst. Die Öle sind ungefiltert und enthalten so zusätzlich noch eine Vielzahl an weiteren wertvollen Nährstoffen und der natürliche Geschmack bleibt erhalten.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Arthrose im Kniegelenk – wann können Nährstoffe für den Knorpel (noch) helfen?

    Von

    Einen Gelenkverschleiß des Knies bezeichnen Mediziner als Gonarthrose oder Kniegelenksarthrose. Der fortschreitende Verschleiß ist insbesondere dadurch gekennzeichnet, dass der Knorpel im Kniegelenk sukzessive zerstört wird. Schlussendlich kann der Patient das Gelenk nicht mehr schmerzfrei bewegen. Durch eine frühzeitige Behandlung und Versorgung des Knorpels kann das Voranschreiten der Arthrose oftmals hinausgezögert – bestenfalls sogar verhindert werden.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Vitamin K2 – gut für Arterien und Knochen

    Von

    Stellen Sie sich einmal vor, es gäbe ein Vitamin, das gleichzeitig 2 Eigenschaften hat: 1.  Dieses Vitamin verhindert, dass sich überflüssiges Calcium in den Arterien ablagert, und kann so eine Arteriosklerose verhindern. 2. Gleichzeitig transportiert dieses Vitamin das überschüssige Calcium aus den Gefäßen und Organen in die Knochen; also dorthin wo es hingehört und für den Knochenaufbau und die Knochenstabilität gebraucht wird. Vitamin K2 kann also auf diesem Weg eine mögliche Osteoporose verhindern.   Gleichzeitig einer Osteoporose UND einer Arteriosklerose vorbeugen? Kaum zu glauben. Aber neue Erkenntnisse über physiologische Abläufe im Organismus zeigen genau die Mechanismen, die eine solche Doppelfunktion ermöglichen. Zudem haben erst wissenschaftliche Studien mittlerweile nachgewiesen, dass Vitamin K2 genau diese Eigenschaften hat.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Täglich 180 µg Vitamin K2 verhindern eine altersbedingte Arteriosklerose

    Von

    Auf den ersten Blick haben Osteoporose und Arteriosklerose wenig gemeinsam. Beide Erkrankungen treten mit zunehmendem Alter immer häufiger auf, entstehen nicht über Nacht, sondern entwickeln sich langsam fortschreitend über viele Jahre. Beide Erkrankungen verlaufen zunächst ohne besondere Symptome oder Auffälligkeiten. Das war`s dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Vitamin K2 – natürlich aus Natto oder synthetisch aus Ölen

    Von

    Vitamin K1 und K2 in Lebensmitteln Eine ganze Reihe an gängigen Lebensmitteln enthält Vitamin K1. Die besten Quellen sind grünes Gemüse wie Grünkohl, Spinat, Rosenkohl, Brokkoli oder Kopfsalat. Aber nur wenige Lebensmittel enthalten in nennenswerten Mengen Vitamin K2.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Magnesium in Lebensmitteln – so wird der Körper versorgt

    Von

    Magnesium kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden und muss daher mit der Nahrung zugeführt werden. Ist dies jedoch aus den verschiedensten Gründen (z.B. Sportler, hohe Vitamin D-Einnahme) nicht möglich, oder braucht der Körper mehr Magnesium als mit normaler Ernährung möglich ist, sollte die zusätzliche Zuführung über eine Nahrungsergänzung (z.B. proSan Magnesium) erfolgen.

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Magnesium transdermal – durch die Haut geht gar nichts

    Von

    Transdermal hat eine lange Tradition Die Verabreichung von Arzneimitteln über die Haut (transdermal) hat eine lange Tradition. Es müssen jedoch zahlreiche Bedingungen erfüllt sein, damit Substanzen über die Haut in das Körperinnere gelangen können um dann dort einen wirksamen Blutspiegel aufzubauen. Beispielsweise gelingt es mit Salben, Cremes oder Pflaster bestimmte Substanzen in das Körperinnere zu bringen. Würde eine solche Zuführung auch mit Magnesium gelingen?

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Osteoporose – die richtige Vorbeugung

    Von

    Osteoporose – hängt wirklich alles nur am Calcium? Ca. 98% des im Körper vorhandenen Calciums sind in den Knochen eingelagert. Mit ein entscheidender Grund, warum die Knochenerkrankung Osteoporose fast immer und unmittelbar mit Calcium in Verbindung gebracht wird. Selbst heute wird Osteoporose vielfach immer noch als alleinige Folge eines Calciummangels angesehen. Den Knochen fehlt Calcium, also ist der einfachste naheliegende Gedanke dem Körper per Ernährung oder Substitution Calcium zuzuführen – und gut ist. Die alleinige Einnahme von Calcium bringt gar nichts

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Magnesium – praktische Tipps und Informationen

    Von

    Jeder Mensch braucht Magnesium Magnesium gehört zu den wichtigsten Vitalstoffen, die der Körper benötigt. Magnesium entspannt (ein natürliches Anti-Stress-Mittel), verhindert Muskelkrämpfe, hilft bei Diabetes, beugt Herzrhythmusstörungen vor, erhöht die Leistungsfähigkeit, ist am Muskelaufbau beteiligt, lockert die Sportlermuskulatur (Muskelkrämpfe).

    0
    proSan
    Weiterlesen
  • Blasenentzündung – überwiegend Frauen sind betroffen

    Von

    Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterleib, ständiger Harndrang –  viele Frauen kennen diese Symptome einer Blasenentzündung. Nicht immer sind Antibiotika zwingend notwendig. In leichten, unkomplizierten Fällen einer Blasenentzündung können Hausmittel, bestimmte Vitalstoffe, die positiv auf die Schleimhäute der Blase oder das Immunsystem wirken oder auch Produkte mit pflanzlichen Substanzen genügen.

    0
    proSan
    Weiterlesen